Schmausretter am 22. Februar

Am letzten Freitag im Monat kochen die Schmausretter wie immer Leckeres aus Überschusslebensmitteln. Kommen darf jeder ohne Anmeldung, auch gerne mit Kind und Kegel. In netter Atmosphäre mit musikalischer Untermalung trifft man sich zum Schmausen und Plaudern. Dieses Mal gibt es Spezialitäten aus Ländern mit „A“: Das Kochteam im Februar kommt unter anderem aus Albanien und Aserbaidschan. Um 18 Uhr werden Köchinnen und Speisen vorgestellt, und dann geht es ran an die Buletten. Wer möchte, darf das Spendenschweichen füttern, damit werden dann zum Beispiel Öl, Gewürze oder Fahrtkosten für die Mitwirkenden bezahlt. Auch das Fundhaus bleibt wieder bis 20 Uhr zum Stöbern geöffnet.